Home

Flexco Europe GmbH

Führungscoaching

Sehr geehrte Frau Brosowski,

durch Ihr Coaching konnten wir, die Europazentrale der weltweit tätigen Flexco-Gruppe mit 60 Mitarbeitern, unsere Führungskultur sehr positiv entwickeln.

Sie haben dabei gemeinsam mit unseren Teilnehmern sehr präzise, methodisch aber auch abwechslungsreich die Wichtigkeit vieler Teilaspekte erarbeitet: Ausführliche Vorbereitung von Mitarbeitergesprächen, notwendig angenehme Gesprächsatmosphäre und das aktive Zuhören. Letzteres wird vor allem sehr häufig besprochen, aber nie wurde es durch solch anschauliche und konstruktive Beispiele belegt.

Wie wichtig es ist, gemeinsam die einzelne Bereichsziele zu definieren und festzulegen um das Gesamtziel erreichen zu können, wurde ebenfalls während der Workshops sehr deutlich.

Wir haben mit großem Erfolg unsere Mitarbeitergespräche in neuem Stil durchgeführt und haben auch von unseren Mitarbeitern durchweg äußert positive Rückmeldungen erhalten.

Wir werden zukünftig mit Sicherheit noch öfter auf Sie zukommen.
Vielen Dank und freundliche Grüße,

Jörg Schairer
Managing Director
Flexco Europe GmbH

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen – zwei effektive Führungsinstrumente

Hallo Frau Brosowski,

Unter dem vorgegeben internen Ziel Personalgespräche führen zu „müssen“ sah ich meinen Bedarf an Schulung eher darin, Werkzeuge an die Hand zu bekommen um diese Gespräche möglichst effizient (schnell mit wenig Aufwand)  führen zu können. Es ging mir auch nicht darum den Mitarbeiter „mitzunehmen“, ich sah diese zusätzliche Aufgabe eher als lästig an, „meine Mitarbeiter wissen doch was ich will“, wenn es darum geht jedem Einzelnen in einem persönlichem Gespräch seine Ziele und meine Erwartungen mitzuteilen, dann sollte das so schnell wie möglich und mit dem geringsten Aufwand durchgeführt werden.

Ihnen ist mit dem Seminar einerseits gelungen die Wichtigkeit eines jährlichen Personalgesprächs mir deutlich zu machen und andererseits habe ich verstanden,  dem Mitarbeiter meine Erwartungen und Vorstellungen nicht einfach mitzuteilen, sondern ihn aktiv in das Gespräch zu bringen. Das Personalgespräch zu nutzen um von dem Mitarbeiter zu erfahren was er empfindet und wie er sich und seine Aufgabe sieht und einsortiert, Stichwort „aktives Zuhören“ damit auch das Gespräch zu nutzen um  einer eventuellen Unzufriedenheit und Demotivation entgegen zu wirken. Darüber hinaus klar und deutlich die Ziele zu formulieren. Die Emotionale Ebene war für mich eher unwichtig, da ich ja mit meinen Mitarbeitern ein gutes Verhältnis habe, jeder ordentlich bezahlt wird und deshalb jeder seine Aufgaben zu erfüllen hat und damit basta. Ich habe in den zwei Tagen viel gelernt, wohl wissend auch nach dem Seminar nicht alles richtig machen können, aber ich denke ich bin mit dem vermittelten Wissen auf einem sehr guten Weg.

Die in den Arbeitsgruppen geführten Übungsgespräche waren wirklich sehr hilfreich, heute denke ich darüber nach ob es nicht sinnvoll sein könnte ein „Perfektionstraining“ anzuhängen, also aufbauend auf das Seminar – realitätsnahe Beispielgespräche zu führen.

So – lange Rede kurzer Sinn – das Seminar war sehr hilfreich und zielführend – Danke!

Viele Grüße aus Rosenfeld,

Peter Stooss
Director  Finance and Personnel
Flexco Europe GmbH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen